Springe zum Inhalt

Nachtrag zu Freitag und erste Infos zu Samstagvormittag

Freitag, 2. Wertungstag

Der gestrige Tag lief für unsere beiden Segelkunstflieger durchaus zufriedenstellend. Eugen konnte sich nach seinem grandiosen Start im 300K-Programm im ersten Unbekannten Programm an der Spitze halten. Er flog auf Platz 2 und führt somit die Gesamtwertung noch an. Feri ist ihm allerdings dicht auf den Fersen. Bei Ebi lief das erste Programm gut, jedoch hat es ihn in Programm zwei nach hinten gespült, was für uns nicht ganz nachvollziehbar war. Die Rohwertungen konnten wir erst heute morgen einsehen und es wurde klar, dass es keine HZ braucht, um durchgereicht zu werden. Die Wertungen liegen extrem dicht beieinander und es läuft kein Fairplay-System nachträglich drüber.

Unsere Canopy Pilots Markus und Tobi waren auch nicht ganz zufrieden. Das hier genutzte Wertungssystem spiegelt leider die Gesamtleistung nicht deutlich wieder.

Am Abend gab es die offizielle Airsport Opening Ceremony auf dem Flugplatz. Hierfür hat das Duschen und fertig umziehen länger gedauert, als die eigentliche Veranstaltung. Wir hatten aber trotzdem Spaß :-).

Samstag, 3. Wertungstag

Markus und Tobi hatten heute den Slot am frühen Morgen und wenn ich das richtig interpretiere lief es garnicht so schlecht. Die Jungs werden mich heute noch mit ein paar detalierten Informationen füttern und ich berichte dann.

Aktuell fliegen die Kunstflieger das dritte Programm. Der Wind ist grenzwertig und die einsetzende Thermik macht es nicht einfacher. Da wir morgen Gewitter erwarten, wurde entschieden, dass wir voraussichtlich das vierte und letzte Programm (Freestyle) heute Abend fliegen. Somit wären wir vermutlich heute durch. Ich halte euch auf dem Laufenden...