Springe zum Inhalt

Tagesbericht 7.8.2018 Teil1

 

Gestern: Anspruchsvolles Kreisen im Blauen aus dem Cockpit von "IG"

 

 

Hallo und guten Tag,

der Morgen ist ja nun fast vorbei- lief heute irgendwie alles  etwas schleppend an.

Gestern Abend hatten die Eltern von Heike Schatz für die Teams aus Südafrika und Deutschland original schwäbische Maultaschen mit verschieden Salaten vorbereitet.

Annähernd 40 Personen saßen zusammen und  der gestrige Wertungstag wurde ausgiebig besprochen. Ein super Menü auch für einen „Nordschwaben“ wie mich. Lob nicht nur für die  Köchinnen und Helfer sondern auch für die schwäbischen Mönche, die die Maultaschen quasi „erfanden“: Angeblich  haben im 17. Jahrhundert die Zisterziensermönche aus Maulbronn bei Stuttgart in der Fastenzeit das Fleisch in den Teigtaschen versteckt, um Gott nicht zu verärgern. So erklärt sich nicht nur der Name „Maultaschen“, sondern auch der Spitzname „Hergottsbscheißerle“.

Wir hatten auf jeden Fall kein schlechtes Gewissen,- ganz im Gegenteil. Heute schauen wir wieder in einen ähnlich strukturierten Himmel wie gestern. Werfen wir doch mal wieder einen Blick auf die Webcam:

Neben den Cirren im Süden gibt es schon einen vereinzelten CB,- in allerdings deutlicher Entfernung. Der Meteorologe Jan Horak „schnüffelt“ derweil die Thermikluft mit seiner ASW20. Nach unserem Teambriefing, wo es den Tagessieg von Felipe Levin in der offenen Klasse zu beklatschen gab, blieben doch einige Fragezeichen auf den Pilotengesichtern bestehen. Blauthermik und mögliche Überentwicklung, wie passt denn das zusammen? Auch Jan kramte in seiner Met-Werkzeugkiste und hatte nicht nur heiße Luft, sondern auch mögliche „cumulus clouds“ parat. Auch der ein oder andere Schauer im „fernen“ Österreich  und/oder Deutschland blieb nicht unerwähnt. Alles eine Frage der Taupunkte, der TagesMax-Temperatur und des Temperturverlaufes in der Höhe. Es soll ca. 31-32 Grad werden bei Taupunkten (100%ige H2O-Sättigung) von 16-18 Grad im Süden und 12-14 Grad im Norden.

Die gemessene Temperatursondierng von Prag stellt sich folgendermaßen dar:

Quelle: University of Wyoming

 

Grad(12:08) wurden die B-Aufgaben aktiviert,- die etwas mehr im NW und Norden lokalisiert sind.  Im Briefing appellierten das „safety comitee“

und der Sportleiter nochmals eindringlich auf besonnenes und faires Fliegen angesichts der gestrigen (zum Glück nicht folgenschweren) Kollision. Einer der betreffenden Piloten erhielt „zero points“ für den gestrigen Tag und der Sportleiter ließ keine Zweifel aufkommen, das gefährliches Fliegen (auch mit) Null Punkten bestraft wird.

Mittlerweile ist der Start  auf 12:30 verschoben.

12:45 Es geht los!!

 

CU later w#