Springe zum Inhalt

17.05.2019 3.WT

18:17 Uhr: Die Wertungen der Offenen und 18m sind komplett. In der 18m Klasse gewinnt Sebastian Kawa, Claus und Bernd belegen Platz 16 und 17.
Die Offene Klasse kann heute Laszlo Halasz für sich entscheiden, Markus ist auf Rang 4, Oliver auf Rang 10. In der Doppelsitzerklasse fehlen noch ein paar Files, dort liegen Uli und Chrissi momentan noch auf Rang 5.

Die Links zur Wertung:

18m - Klasse

Offene Klasse

Doppelsitzerklasse

17:32 Uhr: Die Dosis gehen in den Endanflug

17:11 Uhr: Markus, Oliver, Claus und Bernd sind im Endanflug zwischen 12 und 25km.

Der Spitzenpulk der 18er dreht gerade im letzten Sektor und beginnt mit dem Endanflug. Claus und Bernd haben leider noch ein paar Kilometer zu gehen.

16:45 Uhr: Die Offenen sind am letzten Sektor und haben die 18er überholt. Die ersten haben wohl abgebrochen und kommen ohne Geschwindigkeitswertung zurück.

Blick Richtung letze Wende

15:57 Uhr: Die Offenen sind kurz vor dem 2. Sektor

15:48 Uhr: Und die Dosis sind gesammelt los.

15:41: Sie ersten beiden Klassen sind auf dem Weg finden ersten Wendesektor, bzw. haben ihn schon erreicht. Die Dosis dürfen seit 3 Minuten los, warten allerdings noch geschlossen.

Blick auf Kurs zur ersten Wende

14:30 Uhr: Die Abfluglinie für die 18er geht um 14:44 auf.

Warten auf Öffnung der Abfluglinie

13:40 Uhr: Der erste Schlepp der 18er geht raus. Die Offenen bekommen eine neue Aufgabe. Auch hier wurde die letzte Wende etwas näher Richtung Flugplatz gerückt. Aufgabenzeit: 02:00.
Die Dosis fliegen ihre Aufgabe wie vorgesehen, nur mit 1:45 Mindestzeit.

13:25 Uhr: Die 18er haben eine neue Aufgabe bekommen: Die Aufgabe würde etwas verkürzt und die Aufgabenzeit auf 2:00 reduziert. Aufgaben für die Offene und Dosis sind im Druck. Startbereitschaft 13:40.

12:00 Uhr: Mahlzeit aus Turbia. Nachdem uns das Wetter heute Morgen wieder Grau in Grau begrüßt hat, war der Wettbewerbsmeteorologe im Briefing um 10:00 Uhr sehr optimistisch.
Allerdings hatte die Wettbewerbsleitung noch keine Aufgaben für uns vorbereitet. Also erst mal Teambriefing, bei dem uns Axel seine Einschätzung des Wetters gegeben hat, dann die Flieger ins Grid bringen und um 11:15 zum Aufgabenbriefing. Startbereitschaft wurde auf 12:00 festgelegt, ist inzwischen aber auf 12:45 verschoben.
Alle 3 Klassen fliegen eine AAT erst Richtung Osten an die ukrainische Grenze, danach nördlich des Platzes vorbei ein Stück Richtung Westen und wieder heim. Aufgabenzeit für die 18er und Offenen: 2:45, die Doppelsitzer haben 2:30.

Und täglich grüßt der graue Himmel....
Die Wettervorhersage des Veranstalters
Axel erklärt während des Teambriefings seine Einschätzung der Wetterlage
Markus hat sich seinen eigenen Wetterfrosch angelacht 😉