Springe zum Inhalt

Grüß Gott aus Deva

Jetzt ist mit dem Wolfgang Schieck auch der letzte Teilnehmer unseres Teams angekommen; (ur)alte grüne VW-Busse brauchen halt manchmal etwas länger....

Aber auch für die anderen Jungs und das Mädel war die Anreise ins gefühlt fernöstliche Rumänien kein Zuckerschlecken: bis zu 3 Tage und 2.400 Autokilometer (mit Fox abholen in Lingen) via Passau, Wien und Budapest sind kein Pappenstil, aber jetzt ist alles gut, das "Kontrollzentrum" auf dem Campingplatz ist eingerichet, alles ist an Ort und Stelle und wir sind jetzt schon drei Tage akklimatisiert und auch gut geflogen.

Wir, das sind für das deutsche Team auf dieser WM:

  • Eberhard "Ebi" Holl (Swift) UNL
  • Tobias "Tobi" Hackl (Swift) UNL
  • Eugen "Jevgeni" Schaal (Swift) UNL
  • Michael "Spitzi" Spitzer (Swift) UNL
  • Wolfgang "Wolfgang" Schieck (Swift) UNL
  • Stefan "Zischi" Zistler (FOX) ADV
  • David "David" Tempel (Swift) ADV
  • Holger "Holger" Geusen (SZD 59) ADV
  • Matthias "Matze" Mühlbacher (Swift) ADV
  • Franziska "Mutti" Kaiser (per pedes) Teamcaptain
  • Steffen "Steffen" Engel (swift) Warm-up-Pilot

Gerne habe ich (Michael Zistler) die Aufgabe übernommen, diesen Blog zu schreiben und hier allen Interessierten und Fans ein paar Eindrücke zum Umfeld, den Ereignissen aber natürlich auch dem sportlichen Geschehen quasi hautnah zu vermitteln.

Beeindruckt haben mich bei der ersten Mannschaftssitzung die Worte von Franzi! "Hört zu Jungs", hat sie gesagt: "wir sind hier zwei Mannschaften, aber ein Team! Will heissen, jeder hilft jedem und wir schauen, wie wir uns alle gegenseitig unterstützen können." Da ist ein absolut hervorragendes Teamspirit spürbar, eine tadellos gute Stimmung unter allen und wir sind uns sicher, dass dies eine gute Voraussetzung auch für den sportlichen Bereich darstellt.

Dazu kommen natürlich auch die vielen guten Wünsche aus der Heimat: der Spitzi war sichtlich gerührt, als er in "seinem" Swift nach dem Aufrüsten das signierte Gruppenbild von der Ziegenhainer Kunstflugwoche vorfand. Aber den Vogel abgeschossen hat eindeutig die Nora Geussen: ihrem Bruder Holger klebte sie eine Knolle Knoblauch an den Knüppel, um hier - immerhin sind wir in Transilvanien im Land der Vampire - Pech und Unglück von ihrem Blutsverwandten abzuhalten. Wir übertragen diese wohlgemeinte Geste einfach mal auf das ganze Team!

Insgesamt gehen 20 UNL-Piloten an den Start und es wird in der UNL 4 Teamwertungen geben mit GER, AUT, PL, CZ und in der ADV fünf mit GER, AUT, PL, RU und FRA. Erstaunlich ist die Absage der kompletten russischen UNL-Abordnung, Georgii Kaminski ist hier und fungiert offiziell als "Mannschaftsarzt" der russischen ADV-Mannschaft.

In beiden Klassen haben wir ambitionierte Piloten am Start, es ist also alles möglich. Die Jungs können auf allerhöchstem Niveau gut kunstfliegen, haben die notwendige mentale Stärke und/oder auch vielseitige Wettbewerbserfahrung. Mittlerweile sind alle Nationen angereist und haben ihre Starts gemacht. Die Box ist super gut markiert und es sind sehr viele Helfer an allen Stellen, der Flugbetrieb läuft flüssig und professionell und alles ist gut oragnisiert. Die Graspiste scheint etwas holperig zu sein; einem Spornrädchen unseres Fox war es jedenfalls zu viel, aber auch das war kein Problem: die hilfsbereiten Rumänier haben ihre Hilfe angeboten und heute früh hatten wir zwei neue in Empfang nehmen dürfen.

Ebenfalls ein Novum ist die Tatsache, dass es mit Steffen Engel einen deutschen Warm-up-Piloten gibt. Heute ist das Wetter besser als das labile gewittrige Geschehen gestern. Es wird geflogen seit 10:30 und wieder bis sunset. Dann sollten alle unsere Piloten ihre Eingewöhnungsflüge gemacht haben und wir freuen uns auf die morgige open ceremony und das Eröffnungsbriefing.

Über Daumendrücker freuen wir uns alle hier, das können niemals zuviel sein....

Vor Blitz, Hagel, Ungewitter, Pech, Misserfolg und Vampiren bewahre uns der Geussen'sche Knoblauch
Dem Tobi seine Stumpenmethode ist multifunktional: einmal sorgt der Dampf für seine Beruhigung (legales Doping) und vertreibt nebenbei noch die lästigen Schnaken