Springe zum Inhalt

„Unbelievable“

15.1.2020

20:59

Hallo nach Germany,

fangen wir einmal mit dem Ende an. Wer hätte geglaubt, dass man(n)/Frau an einem Tag auf die Führende fast 250 Punkte gut machen kann? No way mate??

Was war nun los heute im wilden Osten von „Down Under“?

Erst mal ein großes „Sorry“, dass der Bericht heute so spät kommt und auch kürzer sein wird. Wir sitzen jetzt schon bei „Bob“ bei der „Pizza-Night“. Tagsüber hatten wir wenig Zeit, zwischendurch den Blog zu schrieben. Es war ein super interessanter, für alle fordernder Tag. Fast alle unserer Pilotinnen sind wieder zu Hause und wir sind gespannt auf die Ergebnisse.

Die Pilotinnen wurden irgendwann nach Mittag in der Luft und die Eindrücke von oben  bestätigten das, was wir auf den Maps schon gesehen hatten.

Gestern hatten wir ja schon angemerkt, dass die Hammertage angezählt wurden. Heute prallten sie gegen die Bande, morgen werden sie vermutlich zu Boden gehen. Aber wer weiß das schon genau?

Die Wetterlage stellte sich heut zumindest so dar:

Wir werden von zwei Tiefdruckrinnen in die Klemme genommen.

Quellen: http://www.bom.gov.au/

Quelle: https://www.windy.com

Der Tasksetter Bruce Tayler zauberte dann heute für alle drei Klassen Gebietsaufgaben mit bis zu 4 Stunden aus dem Hut.

Vor und während des Fluges versuchten wir die Task-Möglichkeiten durchzuspielen und den herausfordernden Entwicklungen des Fluges Rechnung zu tragen.

Im südwestlichen und nördlichen Sektor waren Überentwicklungen vorhergesagt, die natürlich nicht präzise vorher zu bestimmen waren. Da gibt es dann immer verschiedene Möglichkeiten, die im Briefing auch das ein- oder andere Fragezeichen in den Gesichtern der Pilotinnen hinterließen.

Wir stellen die Szenarien einmal am Bespiel der Clubklasse vor.

(basierend auf Skysight/Soaring Spot)

Variante 1:

Nachdem Ali beim gestrigen „Baba Jaga“ von wilden Eingeborenen entführt wurde, konnte heute eine Rettungsaktion gestartet werden. Deren glücklicher Ausgang ermöglichte seine zentrale Mitarbeit bei der heutigen Beratung unserer Pilotinnen.

Nur dadurch konnten wir fast alle Pilotinnen unseres großen Teams nach Hause lotsen.:)

Während der Tasks erschwerten mehrere Gewitter die Flugplanung - und Durchführung.  Steigzonen vor den Überentwicklungen und schnelle Schnitte anderer Teams trieben uns die Schweißperlen auf die Stirn. So ungefähr sahen die südwestlichen Sektoren in Club/STD oben und 18m unten zwischenzeitlich aus.

Quelle: https://www.windy.com

Im nördlichen Sektor war es dann extrem schwierig überhaupt oben zu bleiben. Viele Pilotinnen wichen direkt wieder nach Süden aus, andere versuchten unter 71/2 8teln von Bewölkung noch Steigen zu finden. Beim Blick in Richtung der letzten Sektoren wissen wir, das jetzt gute Nerven, ein Gespür für die letzten schwachen Aufwinde und etwas Glück nötig sind.

Hier einmal der Flugweg der Siegerin in der Clubklasse, Elena Fergnani. "well done"!

Katrin schaffte heute einen Tagessieg und sicherte sich für heute den 3.Platz in der Gesamtwertung.

Chrissi konnte sich auf dem 3.Gesamtplatz behaupten. Unser gesamtes Team zeig heute eine starke Leistung. Well done, too!

Danke für's Lesen, euch einen schönen Tag, eure Keepits!