Anmeldung für die Qualifikationsmeisterschaften 2023 in den kleinen Klassen

Seit 7 Tagen ist nun die Anmeldung offen für die Qualis und wir haben bereits 195 Anmeldungen.

Anmelden könnt ihr Euch wie gewohnt im Copilot System

Über weitere Anmeldungen würden wir uns sehr freuen. Die Ausschreibung wird in Kürze im Copilot in den jeweiligen Wettbewerben unter "Informationen" zu finden sein. Die Anmeldungen sind bis zum 15.12.2022 offen und die Zahlung der Meldegebühr ist bis zum 22.12.2022 befristet. Danach kann man sich immer noch zu jedem Zeitpunkt, bis zum Eröffnungsbriefing, auf freie Plätze über das System anmelden.

  • Leverkusen: Club 29.07.2023 - 05.08.2023
  • Landau: Club, 15m 28.07.2023 - 04.08.2023
  • Marpingen: Club, Std, 15m 22.07.2023 - 29.07.2023
  • Rotenburg(Wümme): Club, Std, 15m 07.07.2023 - 15.07.2023
  • Stendal: Club, Std 30.06.2023 - 08.07.2023
  • Musbach: Club 03.06.2023 - 10.06.2023
  • Hockenheim: Club, Std, 15m 27.05.2023 - 03.06.2023

Bei Fragen könnt ihr Euch immer gerne an das Büro der BuKo Segelflug wenden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Segelkunstflug: Ausrichter für Blockmeisterschaft gesucht

Für die Blockmeisterschaft im Segelkunstflug sucht der Deutsche Aero Club einen Verein, der sich dem Kunstflug verbunden fühlt und die Herausforderung annimmt.

"Ein Kunstflugwettbewerb ist ein tolles Aushängeschild für einen Verein und einen Flugplatz", erklärt Philipp Hilker, Beauftragter für Kunstflug der Bundeskommission Segelflug. "Der Wettbewerb sollte möglichst vor der Weltmeisterschaft (26. Juli bis 5. August 2023) stattfinden, damit ihn die Piloten der Nationalmannschaft auch als Training nutzen können."

Als Unterstützung für die Ausrichtervereine hat die Buko Segelflug eine Handreichung ausgearbeitet, in der die wichtigsten Punkte nachschlagen werden können. Für Fragen steht natürlich auch Philipp Hilker unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.

Trainerfortbildung auf dem Segelfliegertag

Nach zwei Jahren findet endlich wieder ein Segelfliegertag statt. A- und B-Trainer, die die dort angebotenen Fachvorträge besuchen, können sich diese als Fortbildung anerkennen lassen.

Der Vortrag im Rheinsaal um 12:30 Uhr – Rahmentrainingskonzeption mit Wolli Beyer – ist eine Pflichtveranstaltung, die restlichen Vorträge können frei gewählt werden

Das gesamte Vortragsprogramm entspricht acht Lerneinheiten.

So geht’s:

  1. Von 12:00 bis 12:45 Uhr liegt eine Liste am Stand vor dem Rheinsaal aus, in die sich die Trainer eintragen können. Dabei bitte die Lizenznummer nicht vergessen!
  2. Besuch der Vorträge
  3. Anschließend können Trainer ihre Bescheinigung in der Zeit von 17:30 bis 18:15 Uhr beim Hauptausgang abholen.

WICHTIG:

Eine Bescheinigung über die Fortbildung erhält nur, wer sich vorher in die Liste eingetragen hat.

Die Bescheinigungen werden den Trainern nur persönlich ausgehändigt. Es ist nicht möglich, Bescheinigungen für andere mitzunehmen.

Nicht abgeholte Nachweise werden vernichtet. Eine nachträgliche Bescheinigung der Teilnahme ist nicht möglich!

Zur Webseite geht es hier: www.segelfliegertag.com

Deutscher Segelfliegertag in Koblenz

Größer. Schöner. Besser! Unter diesem mit einem Augenzwinkern formulierten Motto war der Aeroclub Koblenz angetreten, um den diesjährigen Segelfliegertag am 29. Oktober 2022 auszurichten.

Schon die professionell gestaltete Website zum Event ließ vermuten, dass die Veranstalter ihre Ziele hoch gesteckt hatten. Angekündigt wurde ein umfangreiches Programm mit Ehrungen der erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler der vergangenen Segelfliegersaison, diversen Vorträgen in zwei Sälen, gehalten von internen und externen Experten, sowie rund 50 Ausstellern – von namhaften Herstellern von Hochleistungssegelflugzeugen über Anbieter von Luftfahrtzubehör, Präzisionsinstrumenten und Simulatoren bis hin zu Hochschulinstituten und Dienstleistern rund um den Segelflugsport. Der Segelfliegertag versprach interessant zu werden und löste dieses Versprechen ein!

Weiterlesen: Deutscher Segelfliegertag in Koblenz

Frauen sind in England Weltmeister geworden!

Wir gratulieren Cornelia Schaich zum Titel Weltmeisterin in der Standardklasse, Sabrina Vogt zur Vize-Weltmeisterin in der Standardklasse und zum 3. Platz von Ines Engelhardt in der Clubklasse. Damit gehen drei von neun Podiumsplätze an die deutschen Pilotinnen.

Auch die anderen Pilotinnen haben sich gut platziert. Ulrike Teichmann wurde 7. in der Clubklasse, Christine Grote 7. in der Standardklasse, Stefanie Mühl 4., Katrin Senne 5. und Sandra Malzacher 9. in der 18m Klasse.

Mit dem gestrigen Wertungstag haben sie sich den ersten Platz im Team Cup zurück erobert.

Gestern Abend hat sich das ganze Team bei der Unterstützung durch Bernd Schmid und Charly Bauder bedankt. Ein herzlicher Dank geht auch an die vielen Unterstützer, Helfer und Begleiter durch Familie und Freunde vor Ort, ohne die das alles nicht möglich gewesen wäre.