"DMSt reloaded" geht ins zweite Jahr

Vereinswertung jetzt mit einer ersten und zweiten Bundesliga, sowie fünf Regionalligen

Zur letzten Saison gab es neben dem Umzug auf das WeGlide Portal auch diverse Anpassungen der DMSt Regeln, wie z.B. einen Bonus auch für Zielrückkehrflüge, die Einführung einer Sprintwertung und damit verbunden eines DMSt Sprintmeisters, sowie die neuartige DMSt Vereinswertung in Form einer Ligawertung. In diesem Jahr gibt es bzgl. der Flugregeln keinerlei Veränderungen, allerdings haben die Piloten die Möglichkeit innerhalb der Saison für zwei verschiedene Vereine zu melden, der zweite Verein muss lediglich bis zum 30.3. in der Pilotenanmeldung gemeldet werden. Zur Bewertung der Flüge wird die neue DMSt Index Liste herangezogen.

Die DMSt Saison hat ja auch bereits begonnen, denn der Wertungszeitraum geht ab sofort nicht mehr nur über den Sommer, sondern beginnt jetzt immer bereits am 1.10., so dass auch die ganzen Wellenflüge im Winterhalbjahr in die DMSt Wertung eingehen.

Die größte Änderung betrifft die Vereinswertung, bzw. die DMSt Bundesliga. Die erste Runde wird am Wochenende 30.4./1.5. ausgeflogen und die Ligasaison endet am 21.8. Wie bereits im letzten Jahr angekündigt, war die letztjährige, erste Saison gleichzeitig die Qualifikation für die erste und zweite Bundesliga 2022. Die ersten 25 der 2021er Saison fliegen dieses Jahr in der ersten Bundesliga, die Vereine auf den Plätzen 26-50 in der zweiten Bundesliga (siehe nachstehende Tabelle). Die restlichen Vereine fliegen, je nach Zugehörigkeit in ihrer jeweiligen Regionalliga. Es gibt fünf Regionalligen: Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein Westfahlen, Mitte (Rheinland-Pfalz, Hessen, Thüringen, Sachsen und Saarland) und Nord (Berlin, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern). Die letztplatzierten fünf aus der ersten und zweiten Liga steigen am Saisonende jeweils ab, während die ersten fünf der zweiten Liga in die erste Bundesliga für die 2023er Saison aufsteigen. Die jeweils erstplatzierten der fünf Regionalligen steigen direkt in die zweite Bundesliga auf. Zusätzlich gibt es einen Relegationsplatz, der aus dem direkten Vergleich des sechstletzten der 2. Liga und dem besten zweitplatzierten der Regional-Liga ermittelt wird.

Das Punkteschema für die Rundenwertungen bleibt ebenfalls unverändert, es bleibt bei der Kombination einer Geschwindigkeits- und Streckenwertung, wobei bei der Streckenwertung, wie bisher 10% der DMSt Punktzahl eingeht. Neu hingegen ist, dass in der ersten und zweiten Liga die Rohpunkte über die Saison nicht mehr einfach aufaddiert werden, sondern dass es Rundenpunkte nach einer Formel 1 Wertung gibt. Jeder Verein mit einer gültigen Wertung erhält mindestens einen Punkt. Der erste bekommt drei Wertungspunkte mehr als der zweite, maximal jedoch 20 Wertungspunkte. Die Plätze 2-4 bekommen jeweils zwei Wertungspunkte mehr als der Verein hinter ihnen und die Plätze 5-14 bekommen jeweils einen Wertungspunkt mehr als der Verein hinter ihnen. Dies führt zu einer Gewichtung der vorderen Plätze, wenn es aber bei schlechtem Wetter nur wenige Vereine gibt, die eine Wertung schaffen, gibt es dementsprechend nicht die volle Punktzahl. Siehe nachfolgende Beispiele, wobei in der Titelzeile jeweils die Anzahl der teilnehmenden Teams in der jeweiligen Runde entspricht.

Punkteschema in der ersten und zweiten Bundesliga, je nachdem wie viele Vereine in einer Runde eine gültige Wertung schaffen

Die Wertungspunkte der DMSt Runden-Wertungen der Regional-Liga ergeben sich direkt aus den Punkte-Ergebnisse der Runden, analog zu der ersten Liga Saison 2021.

Die detaillierten DMSt Regeln findet man hier.

 

 

Teilnehmer der ersten Bundesliga 2022

Teilnehmer der zweiten Bundesliga 2022